„Die Wiederentdeckung der Gemeingüter – ein Ausweg aus Klimakrise und Wachstumszwang?“ vom 31.5.-1.6.2010 in Frankfurt/M. (Hotel „Maingau“)

Nicht zuletzt die Verleihung des Nobelpreises für Wirtschaft 2009 an die US-amerikanische Wissenschaftlerin Elinor Ostrom als eine der maßgeblichen Vordenkerinnen der „Ökonomie der Gemeingüter“ hat noch einmal mit Nachdruck unterstrichen und deutlich werden lassen, dass die bis dato noch ungeklärte Frage der Bewirtschaftung von globalen Gemeingütern im Blick auf die ökologische Zukunftsfähigkeit, die menschliche Wohlfahrt (vor allem in den Ländern des Südens) und das Ausmaß gesellschaftlicher Mitbestimmung bezüglich grundlegender wirtschafts- und entwicklungspolitischer Entscheidungen von eminenter Bedeutung ist. In ihrer wohl bekanntesten Veröffentlichung („Die Verfassung der Allmende – Jenseits von Markt und Staat“, 1990) hat Ostrom nachgewiesen, dass die vermeintliche „Tragik der Allmende“, der zufolge Gemeinschaftsgüter zwangsläufig übernutzt und damit letztlich zerstört werden, durch eine transparente Verwaltung und demokratische Kontrolle der Gemeingüter vermieden werden kann. Dies impliziert indes, dass all das, was in der Natur vorkommt oder als kulturelles Erbe überliefert wurde und somit der gesamten Menschheit in gleichen Teilen zusteht, nur dann gerecht, friedfertig und nachhaltig nutzbar ist, wenn es der Menschheit gelingt, gemeinsam sinnvolle Wege zu finden, allen Menschen diese Ressourcen von Natur und Kultur zu erschließen. 
Der Studientag möchte ausführlich in das Konzept der Gemeingüter einführen, dieses am Beispiel ausgewählter Themenfelder konkretisieren, die damit zusammenhängenden systemischen Fragen reflektieren und es schließlich im Blick auf seinen möglichen Beitrag zur Lösung zentraler Zukunftsfragen diskutieren.
KAIROS EUROPA e.V., Hegenichstr. 22, D-69124 Heidelberg,
Tel.: +49 (0)6221 – 716005, Fax: +49 (0)6221 – 716006,
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Website: www.kairoseuropa.de

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 27 Gäste und keine Mitglieder online